TUD Logo

Startseite » Weiterbildung » Weiterbildungskatalog

Suche

Details Weiterbildungsangebot

Thema Programm für Lehrende: Studentische Abschlussarbeiten im Maschinenbau betreuen - Herausforderungen und Chancen für die Betreuung
Zielgruppe Lehrende im Hochschulbereich
Bemerkung:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden
Bemerkung: Lehrende
Veranstaltungsform Workshop
Bemerkung: in Präsenz
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Inhalt

Studentische Abschlussarbeiten im Maschinenbau sind meist an authentische Forschungsprojekte angebunden und unterliegen damit besonderen Konventionen: Zum einen sind sie Teil des beruflichen Handelns von Betreuerinnen und Betreuern, zum anderen stellen sie für Studierende die erste echte Forschungsgelegenheit dar. Damit der Prozess der Abschlussarbeit für beide Seiten gewinnbringend ist und ein angemessenes Produkt entsteht, ist eine gute Kommunikation und Kooperation entscheidend. Im Kurs werden deshalb sowohl der Prozess als auch das Produkt betrachtet und kritisch hinterfragt.

Inhalte:

  • Reflektieren des eigenen Betreuungsstils
  • Feedbackstrategien beim Schreiben der Abschlussarbeit
  • Textsorteneigenheiten von Abschlussarbeiten im Maschinenbau und ihre Vermittlung an Studierende

Ziele: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • lernen grundlegende schreibdidaktische Inhalte kennen und reflektieren deren Anwendung in Betreuungssituationen.
  • sie erweitern ihr Methodenrepertoire zur Anleitung von Schreibprozessen in allen Schreibphasen.
  • reflektieren den eigenen Betreuungsstil und lernen alternative Handlungsmöglichkeiten kennen.
  • lernen verschiedene Feedbackstrategien kennen und diese gezielt einzusetzen.
  • kennen Text(sorten)eigenheiten von Texten aus dem Maschinenbau und können diese an Studierende vermitteln.

Methoden: Impulsreferate, Diskussionsrunden, Gruppenarbeit, Selbstudium.

Der Umfang des Kurses beträgt 8 Arbeitseinheiten (AE, 1 AE = 45 min).

Berufliche Einsatzmöglichkeiten Dieses Angebot kann für das Modul II im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen HDS anerkannt werden. Dabei verteilen sich die Arbeitseinheiten (AE) auf folgende Handlungsfelder: Beraten, Begleiten und Interaktion (10 AE)
Partner Dr. Carmen Kuhn
Förderung Gefördert aus Mitteln des Hochschulpakts 2020.
Teilnahmebegrenzung min. 8 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer
Termine 15.07.2022, Turnus: einmalig
Bemerkung: 9.00 - 16.00 Uhr

Anmeldeschluss: 08.07.2022
Veranstaltungsort TU Dresden, Zentrum für Weiterbildung, Strehelner Straße 22, Zimmer 548 + 551
Kosten Voll: 0,00 Euro
Bemerkung: Das Angebot ist kostenfrei für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der
  • TU Dresden und des IHI Zittau
  • HDS-Verbundhochschulen BA Sachsen, EHS Dresden, FH Zwickau, HfBK Dresden, HfT Leipzig, HTWK Leipzig, Hochschule Mittweida, Hochschule Zittau/Görlitz, HTW Dresden, HTWK Leipzig, TU Bergakademie Freiberg, TU Chemnitz, Uni Leipzig, WH Zwickau
Anbieter TU Dresden, Dezernat Studium und Weiterbildung, Zentrum für Weiterbildung
Ansprechpartner Frau Ulrike Samuelsson
Tel.: +49 351 463-37882
emailulrike.samuelsson@tu-dresden.de

Frau Beate Herm
Tel.: +49 351 463-37811
emailbeate.herm@tu-dresden.de
Sonstige Bemerkungen zum Angebot:

Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich grundsätzlich an Lehrende der TU Dresden. Lehrende der HDS-Mitgliedshochschulen haben die Möglichkeit der Teilnahme, wenn es noch freie Workshop-Plätze gibt.


zur Teilnahme:

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen haben.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung über den Anmeldeknopf weiter unten.





Kontakt
Zentrum für Weiterbildung

Telefon: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
zfw@tu-dresden.de

Sitz:
Strehlener Straße 22
Zimmer 560

Post:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden