TUD Logo

Startseite » Weiterbildung » Weiterbildungskatalog

Suche

Details Weiterbildungsangebot

Thema Programm für Lehrende: Publikationen dank Lehre: das Beforschen der eigenen Lehre mit Scholarship of Teaching and Learning
Zielgruppe Lehrende im Hochschulbereich
Bemerkung:
  • Lehrende mit Lehrerfahrung und didaktischen Vorkenntnissen, gerne auch mit konkreten Projekten oder Fragestellungen
  • Lehrende, die Drittmittelanträge für Lehrprojekte stellen oder Berichte für solche Projekte schreiben
Veranstaltungsform Online-Workshop
Bemerkung: Online-Sessions mit individuellen Arbeitsphasen, optional mit einer anschließenden individuellen Konsultation
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Inhalt

Lehrende beklagen häufig, aufgrund des Publikationsdrucks zu wenig Zeit für eine angemessene Auseinandersetzung mit der eigenen Lehrpraxis zu haben bzw. ihre Lehrinnovationen wenig für die wissenschaftliche Karriere einsetzen zu können. SoTL-Publikationen helfen, die eigene Lehre mittels wissenschaftlicher Konzepte zu reflektieren und das eigene Engagement in Form von Publikationen für die wissenschaftliche Karriere und den Drittmittelerwerb nutzbar zu machen. In diesem Workshop lernen Lehrende grundlegende Konzepte, Methoden und Gattungen von SoTL kennen und sollen befähigt werden, ihre eigenen SoTL-Projekte zu planen. Im Anschluss an den Workshop sind Konsultationen zu konkreten Projekten möglich.

Inhalte:

  • Das Konzept Scholarship of Teaching and Learning (SoTL)
  • Typen von SoTL-Forschungsprojekten
  • Typen von Fragestellungen
  • Geeignete Daten
  • Learning Analytics
  • Qualitative und quantitative Auswertungsmethoden
  • Prozessplanung eines SoTL-Projekts
  • Ethische Aspekte
  • Publikationsmöglichkeiten

Lernziele: Die Teilnehmer:innen

  • kennen das Konzept SoTL und das Spektrum der Typen von SoTL-Forschungsprojekten.
  • kennen ein Spektrum an Möglichkeiten, geeignete Daten zu erheben und können dieses Wissen auf ihre Lehrpraxis anwenden.
  • nennen sowohl quantitative als auch qualitative Auswertungsmethoden und sind in der Lage, diese in Hinblick auf die in ihrer fachspezifischen Lehrpraxis anfallenden Daten auszuwählen.
  • kennen ethische Qualitätsstandards von- und Publikationsmöglichkeiten für SoTL-Projekte(n).
  • formulieren wissenschaftliche Fragestellungen zu ihrer Lehre und planen eigene SoTL-Projekte.

Arbeitsformen: Kurze Impulsvorträge, Gruppenarbeiten zur Reflexion und Projektplanung, Selbstlernphasen, Konsultationen zur Projektplanung

Der Umfang des Workshops beträgt 16 Arbeitseinheiten (AE, 1 AE = 45 min).

Berufliche Einsatzmöglichkeiten Dieses Seminar kann für das Modul II im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen HDS anerkannt werden. Dabei verteilen sich die Arbeitseinheiten (AE) auf folgende Handlungsfelder: Lehr-/Lernplanung und Curriculumsentwicklung (10 AE), Schlüsselqualifikation (4 AE) und Evaluieren, Reflektieren & Qualitätsentwicklung (2 AE)
Partner Dr. Anja Swidsinski
Technische Ausbildungsmittel stabile Internetverbindung, Mikrofon, Kamera, PDF-Reader, Headset
Förderung Dieses Angebot wird durch das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) gefördert.
Teilnahmevoraussetzung Langjährige Lehrtätigkeit oder absolvierte Teilnahmen an Grundlagen-Veranstaltungen zur Hochschuldidatik
Teilnahmebegrenzung max. 12 Teilnehmer
Termine 29.09.2021 bis 30.09.2021, Turnus: einmalig
Bemerkung: jeweils 09.00 - 16.00 Uhr

Anmeldeschluss: 15.09.2021
Veranstaltungsort TU Dresden, Zentrum für Weiterbildung, BigBlueButton und OPAL: Linkzugänge werden kurz vor Beginn des Angebots bekannt gegeben.
Kosten Ermäßigt: 40,00 Euro
Bemerkung:

HDS-geförderter Preis für Lehrende der HDS-Mitgliedshochschulen

  • Mitarbeiter:innen der TU Dresden wird die Abrechnung über eine Kostenstelle oder über ein PSP-Element empfohlen (Interne Leistungsverrechnung). Dafür senden Sie das ausgefüllte Formular ILV bitte per E-Mail an weiterbildungskatalog@tu-dresden.de.
  • Mitarbeiter:innen der Medizinischen Fakultät geben bei der Anmeldung bitte die Rechnungsadresse der Medizinischen Fakultät an: Medizinische Fakultät der TU Dresden, Zentrale Eingangsrechnungsprüfung, Fetscherstraße 74, 01307 Dresden.
  • Sollte beides nicht möglich sein, nennen Sie uns bitte Ihre private Rechnungsadresse und Sie werden wie die Lehrenden der HDS-Verbundhochschulen eine Rechnung erhalten.

Sonstige: 296,00 Euro
Bemerkung:

Für Lehrende an sonstigen Hochschulen (Preis ohne HDS-Förderung). Bitte teilen Sie uns Ihre Rechnungsadresse mit.

Anbieter TU Dresden, Dezernat Studium und Weiterbildung, Zentrum für Weiterbildung
Ansprechpartner Frau Beate Herm
Tel.: +49 351 463-37811
emailbeate.herm@tu-dresden.de

Frau Kathrin Müller
Tel.: +49 351 463-37822
emailkathrin.mueller1@tu-dresden.de
Sonstige Bemerkungen zum Angebot:

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen haben.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung über den Anmeldeknopf weiter unten.





Kontakt
Zentrum für Weiterbildung

Telefon: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
zfw@tu-dresden.de

Sitz:
Strehlener Straße 22
Zimmer 560

Post:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden