TUD Logo

Startseite » Weiterbildung » Weiterbildungskatalog

Suche

Details Weiterbildungsangebot

Thema Programm für Lehrende: Lehren und Lernen in/als Veränderung. Hochschuldidaktische Perspektiven auf Übergänge, Krise und Transformation
Zielgruppe Lehrende
Bemerkung: der TU Dresden
Veranstaltungsform Online-Workshop
Bemerkung: Online-Workshop mit Selbstlernphase
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Inhalt

Die Corona-Pandemie hat Studierenden und Lehrenden viel abverlangt, aber auch – möglicherweise unfreiwillige – Lernprozesse in Gang gesetzt.

Der Workshop bietet einen Gelegenheit sich mit diesen Lernprozessen auseinander zu setzen und darüber hinaus (hochschul)didaktische Ansätze kennen zu lernen, die Lehren und Lernen in bzw. als Veränderung betrachten. Dazu werden Ansätze ausgewählt, die sowohl Veränderung des Denkens als auch des Handelns adressieren.

Praktische Übungen und schriftliche Reflexionsaufgaben ermöglichen eine Anwendung des Gelernten auf die eigene Lehre. Ein Schwerpunkt ist dabei die Frage, wie sich Veränderungsprozesse der Studierenden wahrnehmen, gegebenenfalls anstoßen und gut begleiten lassen.

Lernziele: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • kennen (hochschul)didaktische Ansätze zu Lehren und Lernen in/als Veränderung und sind in der Lage Bezüge zu ihrer eigenen Lehre und zu ihrer Lernbiographie herzustellen.
  • nutzen Selbstreflexion und Fremdwahrnehmungen (z.B. durch kollegiales Feedback), um Kohärenz zwischen Haltungen und Praxis herzustellen.
  • kennen Möglichkeiten zur Reflexion von Veränderung in ihrer Lehrpraxis oder bei der Begleitung von Studierenden und setzen sie im Rahmen kollegialer Fallberatung ein.
  • kennen Positionen aus dem aktuellen hochschuldidaktischen Diskurs zu Hochschullehre und Übergängen bzw. den Umgang mit Krisen.

Schlagworte: Reflexion von Lehrerfahrungen unter Pandemiebedingungen, Hochschuldidaktische Ansätze zu Lernen als Veränderung und transformatives Lernen (z.B. Threshold Concepts, biographische Ansätze), Umgang mit Übergängen und Krisen in der Hochschullehre, Beratung von Studierenden in Veränderungssituationen

Arbeitsformen: Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Schreibübungen

Der Umfang des Workshops beträgt 16 Arbeitseinheiten (AE, 1 AE = 45 min).

Berufliche Einsatzmöglichkeiten Dieses Seminar kann für das Modul II im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen HDS anerkannt werden. Dabei verteilen sich die Arbeitseinheiten (AE) auf folgende Handlungsfelder: Evaluieren, Reflektieren & Qualitätsentwicklung (8 AE) und Beraten, Begleiten und Interaktion (8 AE)
Partner Dr. Anne Cornelia Kenneweg
Technische Ausbildungsmittel stabile Internetverbindung, Mikrofon, Kamera, PDF-Reader, Headset
Förderung Dieses Angebot wird durch die TU Dresden gefördert.
Teilnahmebegrenzung min. 8 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer
Termine 30.11.2021 bis 07.12.2021, Turnus: einmalig
Bemerkung:
  • Online-Workshop: 30.11.2021, 09:00 – 13:00 Uhr
  • Online-Workshop: 07.12.2021, 09:00 – 13:00 Uhr

Anmeldeschluss: 14.11.2021
Veranstaltungsort TU Dresden, Zentrum für Weiterbildung, BigBlueButton und OPAL: Linkzugänge werden kurz vor Beginn des Angebots bekannt gegeben.
Kosten Voll: 268,00 Euro
Bemerkung:

Beitrag für externe Lehrende


Ermäßigt: 0,00 Euro
Bemerkung:

für Lehrende TU Dresden und IHI Zittau

Anbieter TU Dresden, Dezernat Studium und Weiterbildung, Zentrum für Weiterbildung
Ansprechpartner Frau Beate Herm
Tel.: +49 351 463-37811
emailbeate.herm@tu-dresden.de

Frau Kathrin Müller
Tel.: +49 351 463-37822
emailkathrin.mueller1@tu-dresden.de
Sonstige Bemerkungen zum Angebot:

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen haben.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung über den Anmeldeknopf weiter unten.





Kontakt
Zentrum für Weiterbildung

Telefon: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
zfw@tu-dresden.de

Sitz:
Strehlener Straße 22
Zimmer 560

Post:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden