TUD Logo

Startseite » Weiterbildung » Weiterbildungskatalog

Suche

Details Weiterbildungsangebot

Thema Programm für Professorinnen und Professoren (und für erfahrene Lehrende): Agile Hochschuldidaktik – Lernen und Lehren als Innovationsprozess gestalten
Zielgruppe Professorinnen und Professoren der TU Dresden
Neuberufene Professorinnen und Professoren der TU Dresden
Bemerkung: Juniorprofessorinnen und -professoren sowie Lehrende in der Habilitationsphase

Lehrende
Bemerkung: mit hochschuldidaktischen Vorkenntnissen
Veranstaltungsform Workshop
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Inhalt

Situative Didaktik heißt, gute Planung im Voraus mit Agilität aus dem Moment heraus vor Ort geschickt zu kombinieren. Denn: Leidenschaft kommt auf, wenn Eigendynamik entstehen darf.

Studierende werden insbesondere dann eigenmotiviert aktiv, wenn ihre Beiträge auf Augenhöhe ernst genommen werden – also Studierendeninputs den gemeinsamen Prozess mitprägen. Überraschendes, Unvorhergesehenes zuzulassen, ja sogar auf ein gegebenes Ziel hin fruchtbar zu machen, verlangt von Lehrenden einiges und ruft nach einer plausiblen theoretischen Beschäftigung mit der Frage: Wie baue ich aus Geplantem und Ungeplantem den Verbundstoff, aus dem die Hochschulträume sind?

Zu einer solchen situativen Didaktik gibt es solide Forschungsresultate ebenso wie interessante Konzepte und konkrete Vorgehensweisen, die sich auf vielfältige Lehrsituationen adaptieren lassen. Seit der Publikation des Buchs „Agile Hochschuldidaktik“ (1. Aufl. 2016, 3. Aufl. 2020) ist der Autor intensiv als Referent zu dieser Thematik an Hochschulen im deutschsprachigen Raum unterwegs und bringt in diesem Workshop insbesondere auch das ein, was er inzwischen dazugelernt hat.

Ziele des Workshops sind

  • Erkennen, dass man agile Didaktik in einem gewissen Maß immer schon macht und in diesem Sinn auch immer schon kann.
  • Agilität dosieren können: Sich auf dem Kontinuum zwischen Planeinhaltung und Situativität virtuos bewegen.
  • Die eigene Individualität als Ressource ausbauen: sich von „die gute Lehre“ zu „meine gute Lehre“ weiterentwickeln.
  • Grenzen agiler Didaktik sehen, zugleich theoretisch solide ihre Relevanz ausweisen können: die Bedeutung der Fähigkeit der Lehrenden, Studierendenaktivität massgeblich zum Teil eines gemeinsamen Prozesses machen zu können, damit Studierende tatsächlich Kompetenz aufbauen können, eigene Motivation entfalten und eine faire Vorbereitung erhalten auf ein (Berufs-)Leben in der VUCA-Welt.
  • Auch andere individuelle Lernziele und Problemlösungen für konkrete Lehrsituationen der Teilnehmenden werden agil ;-) eingebaut.

Methoden und Aufbau: Durcheinander von gemütlichem Geplauder, streitbarer Auseinandersetzung, pathetischem Theorieinput, achtsamem Erfahrungsaustausch, Produktions-Sprints alleine oder zu zweit, usw. – vor allem aber gemeinsame Entwicklung von Lösungen für Fragestellungen der Teilnehmenden und Skizzierung kleiner massgeschneiderter didaktischer Experimentalprojekte, welche die Teilnehmenden unmittelbar nach der Veranstaltung in ihrem Lehralltag erproben können.

Der Umfang des Workshops beträgt 12 Arbeitseinheiten (AE, 1 AE = 45 min).

Berufliche Einsatzmöglichkeiten Dieser Workshop kann für das Modul II im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen HDS anerkannt werden.
Partner Prof. Dr. Dr. Christof Arn
Förderung Dieser Workshop wird durch die TU Dresden gefördert.
Teilnahmebegrenzung min. 6 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer
Termine 14.05.2020 bis 15.05.2020, Turnus: einmalig
Bemerkung:
14.05.2020: 09.00 - 16.30 Uhr
15.05.2020: 09.00 - 12.30 Uhr

Anmeldeschluss: 30.04.2020
Veranstaltungsort TU Dresden, Zentrum für Weiterbildung, Strehlener Str. 22, 01069 Dresden, 7. OG, Konferenzraum
Kosten Voll: 0,00 Euro
Bemerkung: für Lehrende der TU Dresden
Anbieter TU Dresden, Dezernat 8, Studium und Weiterbildung, Zentrum für Weiterbildung
Ansprechpartner Frau Beate Herm
Tel.: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
emailbeate.herm@tu-dresden.de

Frau Nicole Rose
Tel.: +49 351 463-33027
Fax: +49 351 463-36251
emailnicole.rose@tu-dresden.de
Sonstige Bemerkungen zur Teilnahme:

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen haben.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung über den Anmeldeknopf weiter unten.





Kontakt
Zentrum für Weiterbildung

Telefon: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
zfw@tu-dresden.de

Sitz:
Strehlener Straße 22
Zimmer 560

Post:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden