TUD Logo

Startseite » Weiterbildung » Weiterbildungskatalog

Suche

Details Weiterbildungsangebot

Thema Programm für Lehrende: Interkulturelle Sensibilität in der Lehre - Indischer Kulturraum im Fokus
Zielgruppe Lehrende im Hochschulbereich
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden
Bemerkung: Lehrende
Veranstaltungsform Workshop
Bemerkung: eintägig
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Inhalt

Die indische Synthese aus Modernem und Traditionellem erschafft eine sehr komplexe kulturelle Landschaft. Deshalb wird im Seminar das Hintergrundwissen über Indien die Basis für eine anschließende intensive Beschäftigung mit indischen kulturellen Besonderheiten, Denkweisen und Umgangsformen bilden.

Die wichtigsten Aspekte, z.B. Lehr- und Lernkultur, Hierarchien, Rollen und Beziehungen, werden unter besonderer Berücksichtigung deren Bedeutung und Relevanz im akademischen Kontext verdeutlicht. Durch den Einsatz von Kommunikationsübungen, Fallbeispielen aus dem Hochschulbereich und den persönlichen Erfahrungen der Teilnehmenden wird die eigene Verhaltensweise reflektiert und andere, neue Handlungsmöglichkeiten für die Interaktionen mit indischen Studierenden und Mitarbeitenden werden erarbeitet.

Lernziele: Die Teilnehmenden

  • lernen neues Wissen über Indien und dessen wichtigsten kulturellen Prägungen kennen.
  • können Besonderheiten der indischen Lehr- und Lernkultur benennen und sind sensibilisiert für das Rollenverständnis von Lehrenden und Studierenden.
  • sind in der Lage, Gemeinsamkeiten und Unterschiede des indischen und deutschen Bildungssystems zu benennen.
  • wissen um Besonderheiten indischer Kommunikationsmuster.
  • können gezielt Kommunikationsstrategien im Umgang mit indischen Studierenden anwenden.

Arbeitsformen: Die Feinplanung der Inhalte wird anhand eines TN-Fragebogens erfolgen. Der theoretische Input wird durch Diskussionen, Arbeit mit kritischen Ereignissen und Fallstudien und durch Kommunikationsübungen gefestigt.

Der Umfang des Workshops beträgt 8 Arbeitseinheiten (AE). 1 AE = 45 min

Die Veranstaltung baut auf den Basis-Kurs Programm für Lehrende: Interkulturelle Sensibilität in der Lehre auf. Es müssen Vorkenntnisse zum Thema Interkulturalität in der Lehre von min. 8 Arbeitseinheiten (AE) als Teilnahmevoraussetzung vorgewiesen werden.

Berufliche Einsatzmöglichkeiten Dieser Workshop kann für das Modul II im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen HDS in dem Handlungsfeld Vielfalt, Chancengleichheit und Internationales (8 AE) anerkannt werden.
Partner Jyotika Dalal, M.A.
Förderung Dieser Workshop wird durch das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) gefördert.
Teilnahmebegrenzung min. 7 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer
Termine 11.03.2020, Turnus: einmalig
Bemerkung: von 8.30 - 16.00 Uhr

Anmeldeschluss: 26.02.2020
Veranstaltungsort TU Dresden, Zentrum für Weiterbildung, Strehlener Str. 22, 01069 Dresden, 5.OG, Raum 551
Kosten Ermäßigt: 25,00 Euro
Bemerkung: für Lehrende der HDS-Verbund-Hochschulen: TU Dresden und IHI Zittau, EHS Dresden, BA Dresden, HfT Leipzig, Hochschule Mittweida, Hochschule Zittau/Görlitz, TU Bergakademie Freiberg, TU Chemnitz, Universität Leipzig, WH Zwickau, HTWK Leipzig

Sonstige: 219,00 Euro
Bemerkung: Beitrag ohne HDS-Förderung für Lehrende an sonstigen Hochschulen
Anbieter TU Dresden, Dezernat 8, Studium und Weiterbildung, Zentrum für Weiterbildung
Ansprechpartner Frau Beate Herm
Tel.: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
emailbeate.herm@tu-dresden.de

Frau Kathrin Müller
Tel.: +49 351 463-37822
Fax: +49 351 463-36251
emailkathrin.mueller1@tu-dresden.de
Sonstige Bemerkungen zur Teilnahme:

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen haben.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung über den Anmeldeknopf weiter unten.





Kontakt
Zentrum für Weiterbildung

Telefon: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
zfw@tu-dresden.de

Sitz:
Strehlener Straße 22
Zimmer 560

Post:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden