TUD Logo

Startseite » Weiterbildung » Weiterbildungskatalog

Suche

Details Weiterbildungsangebot

Thema Programm für Lehrende: Das Problem ist die Lösung! Problembasiertes Lernen (PBL) als hochschuldidaktische Methode
Zielgruppe Lehrende im Hochschulbereich
Bemerkung: auch für Lehrende der Geistes- und Sozialwissenschaften!
Veranstaltungsform Workshop
Bemerkung: eintägig
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Inhalt

Beim Problembasierten Lernen (PBL, im deutschen Sprachraum teilweise auch POL, problemorientiertes Lernen) erwerben Studierende Wissen anhand konkreter, alltagsnaher und für ein Fach typischer Problemstellungen. PBL eignet sich für den Einsatz in einer breiten Palette von Fächern immer dort, wo schon frühzeitig im Studium eine Verknüpfung von Fachwissen mit konkreten berufsrelevanten Situationen hergestellt werden soll.

In dem Workshop lernen die Teilnehmen die Methode des problembasierten Lernens als Alternative zum traditionellen Lernen an Hochschulen kennen. Dazu...

  • erhalten sie strukturierten Input zum lerntheoretischen Hintergrund sowie zur Geschichte des PBL;
  • lösen sie selbstständig in der Gruppe einen Problemfall und erarbeiten sich daran die Grundprinzipien der strukturierten Problembearbeitung (Sieben-Schritte-Methode);
  • verfassen sie selbstständig einen für ihr Fachgebiet passenden Problemfall und erarbeiten dabei verschiedene Falltypen

Lernziele:
Die Teilnehmenden

  • kennen die Grundprinzipien von PBL.
  • verfügen über grundlegende Fertigkeiten in der Anleitung zur strukturierten Problembearbeitung mit der 7-Schritte-Methode.
  • haben erste Erfahrungen im Verfassen von Problemfällen.
  • verfügen über Umsetzungsideen für PBL in ihrer eigene Lehre

Der Umfang des Workshops beträgt 8 Arbeitseinheiten (AE, 1 AE = 45 min).

Berufliche Einsatzmöglichkeiten Dieser Workshop kann für das Modul II im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen HDS anerkannt werden.
Partner Dr. Antonia Scholkmann
Förderung Dieser Workshop wird durch das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) gefördert.
Teilnahmebegrenzung min. 8 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer
Termine 27.09.2017, Turnus: einmalig
Bemerkung: von 09.00 - 17.00 Uhr

Anmeldeschluss: 13.09.2017
Veranstaltungsort TU Dresden, Zentrum für Weiterbildung, Strehlener Str. 22, 01069 Dresden, 5. OG, 548
Kosten Voll: 25,00 Euro
Bemerkung: für Lehrende der TU Dresden und IHI Zittau, HTW Dresden, EHS Dresden, BA Sachsen, HfT Leipzig, Hochschule Mittweida, Hochschule Zittau/Görlitz, TU Bergakademie Freiberg, TU Chemnitz, Uni Leipzig

Sonstige: 148,00 Euro
Bemerkung: Beitrag ohne HDS-Förderung für Lehrende sonstiger Hochschulen
Anbieter TU Dresden, Dezernat 8, Studium und Weiterbildung, Zentrum für Weiterbildung
Ansprechpartner Frau Beate Herm
Tel.: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
emailbeate.herm@tu-dresden.de

Frau Kathrin Müller
Tel.: +49 351 463-37822
Fax: +49 351 463-36251
emailkathrin.mueller1@tu-dresden.de
Sonstige Bemerkungen zur Teilnahme:

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen (PDF) zur Kenntnis genommen haben.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung über den Anmeldeknopf weiter unten.





Kontakt
Zentrum für Weiterbildung

Telefon: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
zfw@tu-dresden.de

Sitz:
Strehlener Straße 22
Zimmer 560

Post:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden