TUD Logo

Startseite » Weiterbildung » Weiterbildungskatalog

Suche

Details Weiterbildungsangebot

Thema Programm für Lehrende: Schreibaufgaben transparent und effektiv begleiten und bewerten
Zielgruppe Lehrende im Hochschulbereich
Bemerkung:
Veranstaltungsform Workshop
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Inhalt

Ob Haus-, Seminar-, Projekt, Abschlussarbeit: Was Sie als Lehrende von Studierenden auf den Tisch bekommen, ruft – von sehr oft bis nur manchmal – Kopfschütteln und gelegentlich misslauniges Erstaunen hervor. Warum ist das so und was kann man dagegen tun?
Die Schwierigkeiten Studierender liegen oft auf zwei verschiedenen Ebenen: Es ist ihnen unklar welche Anforderungen an wissenschaftliche Texte eigentlich gelten und sie unterschätzen den Arbeitsprozess am Text. Hinzu kommt, dass sie Sprechstundengespräche häufig zu spät wahrnehmen. In diesem Workshop geht es darum, wie Lehrende ihre Erwartungen und Ansprüche an Studierende transparenter machen können und warum dies wiederum beim Betreuen und Bewerten von Schreibaufgaben hilfreich ist. Durch aktuelle Beispiele aus dem Hochschulalltag und der Schreibberatung werden außerdem Möglichkeiten der unterstützenden Gesprächsführung in Sprechstunden aufgezeigt.

Themen:

  • Erfahrungsaustausch zu Betreuungsprozessen
  • Phasen des Schreibprozesses und Schwierigkeiten die (studentischen) Schreibenden begegnen
  • Anforderungen an Schreibprojekte
  • Transparenz der Anforderungen: Qualitätskriterien offen legen, Chancen und Grenzen von Beurteilungs- und Benotungsrastern
  • Möglichkeiten der Unterstützung des Schreibens: Aufgaben, Checklisten, Leitfäden
  • Feedback zum Schreibprozess und Schreibprojekt: Erfahrungen aus der Schreib(prozess)beratung

Lernziele:

    Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben hilfreiche Kenntnisse und Strategien zu den Ursachen der Schwierigkeiten studentischer Schreibender. Sie diskutieren den Nutzen von Bewertungsrastern und Leitfäden. Sie lernen die Praxis der Schreib(prozess)beratung kennen und reflektieren ihre Rolle als Begleiter/-in schreibender Studierender.

Methoden:

    Impulsreferate, kleine Schreibaufgaben, Gruppenarbeit und kollegialer Austausch.

Der Umfang des Workshops beträgt 8 Arbeitseinheiten (AE, 1 AE = 45 min).

Berufliche Einsatzmöglichkeiten Dieser Workshop kann für das Modul II im Zertifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen HDS anerkannt werden.
Partner David Kreitz M. A.
Förderung Gefördert aus Mitteln des Hochschulpakt 2020.
Teilnahmebegrenzung min. 8 Teilnehmer, max. 12 Teilnehmer
Termine 27.11.2017, Turnus: einmalig
Anmeldeschluss: 20.11.2017
Veranstaltungsort TU Dresden, Zentrum für Weiterbildung, Strehlener Str. 22, 01069 Dresden, 5. OG, Raum 548
Kosten Voll: 115,00 Euro
Bemerkung: für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschulen BA Sachsen, EHS Dresden, FH Zwickau, HfBK Dresden, HfT Leipzig, Hochschule Mittweida, Hochschule Zittau/Görlitz, HTW Dresden, HTWK Leipzig, TU Bergakademie Freiberg, TU Chemnitz, Uni Leipzig

Ermäßigt: 0,00 Euro
Bemerkung: für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Dresden und des IHI Zittau

Sonstige: 150,00 Euro
Bemerkung: Beitrag ohne HDS-Förderung für Lehrende an sonstigen Hochschulen
Anbieter TU Dresden, Dezernat 8, Studium und Weiterbildung, Zentrum für Weiterbildung
Ansprechpartner Frau Beate Herm
Tel.: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
emailbeate.herm@tu-dresden.de

Frau Ulrike Samuelsson
Tel.: +49 351 463-37882
Fax: +49 351 463-36251
emailulrike.samuelsson@tu-dresden.de
Sonstige Bemerkungen zur Teilnahme:

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen (PDF) zur Kenntnis genommen haben.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung über den Anmeldeknopf weiter unten.





Kontakt
Zentrum für Weiterbildung

Telefon: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
zfw@tu-dresden.de

Sitz:
Strehlener Straße 22
Zimmer 560

Post:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden