TUD Logo

Startseite » Weiterbildung » Weiterbildungskatalog

Suche

Details Weiterbildungsangebot

Thema Programm für Lehrende: Vorlesungen abwechslungsreich gestalten
Zielgruppe Lehrende im Hochschulbereich
Veranstaltungsform Workshop
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Inhalt

Vorlesungen sind zentrale Bausteine in der Hochschullehre, um etwa Lerneinheiten kompakt abzubilden oder Zusammenhänge übergreifend darzustellen. Die Lehrform der klassischen Vorlesung weist dabei den Studierenden eine eher passive Rolle zu. Wie können wir diesem Nachteil begegnen und Vorlesungen so gestalten, dass die Zuhörenden aktiver eingebunden sind und ihr Interesse nachhaltig geweckt wird?

In diesem Workshop gehen wir auf die verschiedenen Aspekte des Lehrens und Lernens in Vorlesungen ein und lernen Methoden kennen, mit denen Sie Ihre Vorlesungen abwechslungsreich gestalten und dadurch die Studierenden zur Mitarbeit motivieren können. In praktischen Übungen wenden Sie Ihre Kenntnisse auf Ihre eigene Lehrpraxis an und erstellen Pläne zur Neugestaltung einer eigenen Veranstaltung.

Bringen Sie für die praktischen Übungen bitte Unterlagen für eine von Ihnen selbst gehaltene oder geplante Vorlesung mit, die Sie abwechslungsreicher gestalten möchten; dies können Notizen, Manuskripte oder Präsentationen sein. Erstellen Sie im Vorfeld bitte eine kurze Präsentation (Powerpoint oder Flipchart, etwa 3 Minuten), mit der Sie die Zielsetzung und Lehrsituation Ihrer Veranstaltung kurz vorstellen.

Lernziele:

Die Teilnehmenden...

  • können die Vor- und Nachteile der klassischen Vorlesung beurteilen.
  • sind in der Lage eigene Vorlesungen unter dem Aspekt des Constructive Alignment zu planen.
  • kennen aktivierende Lehrmethoden für Vorlesungen und können sie sinnvoll einsetzen.

Methoden: u.a. Vortrag, Diskussion, Übungen

Der Umfang des Workshops beträgt 8 Arbeitseinheiten (AE). 1 AE = 45 min

Berufliche Einsatzmöglichkeiten Dieser Workshop kann für das Modul II im Zertfifikatsprogramm des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen HDS anerkannt werden.
Partner Prof. Dr. Karl Friedrich Siburg (Fakultät für Mathematik, Technische Universität Dortmund)
Förderung Dieser Workshop wird durch das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) gefördert.
Teilnahmebegrenzung max. 12 Teilnehmer
Termine 08.01.2019, Turnus: einmalig
Bemerkung: 09.00 - 16.30 Uhr

Anmeldeschluss: 11.12.2018
Veranstaltungsort TU Dresden, Zentrum für Weiterbildung, Strehlener Str. 22, 01069 Dresden, 5. OG, Raum 551
Kosten Ermäßigt: 25,00 Euro
Bemerkung: für Lehrende der HDS-Verbund-Hochschulen: TU Dresden und IHI Zittau, EHS Dresden, BA Dresden, HfT Leipzig, Hochschule Mittweida, Hochschule Zittau/Görlitz, TU Bergakademie Freiberg, TU Chemnitz, Uni Leipzig

Sonstige: 130,00 Euro
Bemerkung: Beitrag ohne HDS-Förderung für Lehrende an sonstigen Hochschulen
Anbieter TU Dresden, Dezernat 8, Studium und Weiterbildung, Zentrum für Weiterbildung
Ansprechpartner Frau Beate Herm
Tel.: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
emailbeate.herm@tu-dresden.de

Frau Kathrin Müller
Tel.: +49 351 463-37822
Fax: +49 351 463-36251
emailkathrin.mueller1@tu-dresden.de
Sonstige Bemerkungen zur Teilnahme:

Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen haben.

Wir bitten um schriftliche Anmeldung über den Anmeldeknopf weiter unten.





Kontakt
Zentrum für Weiterbildung

Telefon: +49 351 463-37811
Fax: +49 351 463-36251
zfw@tu-dresden.de

Sitz:
Strehlener Straße 22
Zimmer 560

Post:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
01062 Dresden

Pakete:
TU Dresden
Zentrum für Weiterbildung
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden